Kategorie: Arbeit

Im Kapitalismus wird zur Drohung, was uns eigentlich erst Luft verschaffen könnte. Verdammt viel an Arbeit wurde schon verzichtbar, auf vieles wäre gut und gerne zu verzichten. Dabei lässt sich unschwer erkennen, was da an Zeit und Energie verschwendet wird, geht zu nicht geringen Teilen drauf, um das marode Werkel noch irgendwie am Laufen zu halten.

Alle Beiträge dieser Kategorie

Chronologisch

    von Erich Ribolits Inhaltsverzeichnis des Buches 9. Anstatt einer Zusammenfassung -- Heinrich Böll: Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral* In einem Hafen an einer westlichen Küste Europas liegt ein ärmlich gekleideter Mann in seinem Fischerboot und döst. Ein schick angezogener Tourist legt eben einen neuen Farbfilm in seinen Fotoapparat, um das idyllische Bild zu fotografieren: blauer Himmel, g...

    von Erich Ribolits Inhaltsverzeichnis des Buches 10. Literaturverzeichnis ADORNO, Theodor W. : Erziehung nach Auschwitz. In: Adorno: Erziehung zur Mündigkeit. Berlin 1971. ADORNO, Theodor W. : Minima moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben. Frankfurt a. M. 1969. ALHEIT, Peter: Abschied von der Lohnarbeit? Bemerkungen zu einer Erweiterung des ArbeitsbegriffsIn: Alheit/Körber/Rabe-Kleberg...

    Von der Lohnarbeit zum produktiven Müssiggang. Ein Rezensionsessay

    Tagung: WOZU ARBEIT? Solidarische Ökonomien und Commons – neue Formen des Tuns für ein Gutes Leben Ort: Alpen–Adria-Uni Klagenfurt. Mensagebäude, HS 8 u. M 0.22, Universitätsstr. 65 -67, Klagenfurt Zeit: Freitag, 08. November 2013, 14:00, u. Samstag 09. November, 09:15 – 16:30 Arbeit in Frage zu stellen, bedeutet nicht, die Freizeitgesellschaft auszurufen. Doch der jahrhundertelange Disziplinie...

    Über die Sinnhaftigkeit unserer Erwerbsarbeit Vortag von Franz Schandl im Rahmen der "Philosophie im 8en" Samstag, 4.Oktober 2014, 13 Uhr Café Rathaus, 1080 Wien, Landesgerichtsstr.5

    am Montag, den 12.5.2014 um 23Uhr55 Liebe Leute, es ist endlich soweit: Unser Kinofilm, die Doku-Fiktion "Frohes Schaffen –Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral" wird nun im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt Trailer Wir wünschen Euch allen FROHES SCHAUEN!

    Kost-nix-Kino 1. Mai um 21:00 V.E.K.K.S, Zentagasse 26, 1050 Wien Konstantin Faigles essayistisch-satirische Doku-Fiktion zeigt: Der moderne aufgeklärte Mensch ist nicht frei von Irrglauben und geistigem Zwang. Er hat längst einen anderen Gott erwählt: Die Arbeit. Arbeit ist eine Sucht, ein Fetisch, ein Mantra, das uns tagtäglich umgibt. Sie ist zugleich Sicherheit, Selbstbestätigung und Existe...

    Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral. Von Konstantin Faigle noch einmal verlängert bis Ende März  im TOP-Kino, Rahlgasse 1 1060 Wien Termine Konstantin Faigles essayistisch-satirische Doku-Fiktion zeigt: Der moderne aufgeklärte Mensch ist nicht frei von Irrglauben und geistigem Zwang. Er hat längst einen anderen Gott erwählt: Die Arbeit. Arbeit ist eine Sucht, ein Fetisch, ein Mantra, das uns ...

    aus seinem Buch "Wilder Streik - das ist Revolution" am Freitag, den 31.1.2014 um 19,00 Uhr in der Libreria Utopia Preysinggasde 26-28/1 1150 Wien

    Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral. Von Konstantin Faigle So., 12.1.2014, 11Uhr55 im TOP KINO Rahlgasse 1, 1060 Wien Konstantin Faigles essayistisch-satirische Doku-Fiktion zeigt: Der moderne aufgeklärte Mensch ist nicht frei von Irrglauben und geistigem Zwang. Er hat längst einen anderen Gott erwählt: Die Arbeit. Arbeit ist eine Sucht, ein Fetisch, ein Mantra, das uns tagtäglich umgibt. Sie...