Schlagwort: Faigle; Konstantin

Alle Beiträge dieser Kategorie

Chronologisch

    Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral Mittwoch, 10. Mai 2017, 18Uhr30 Grüner Hörsaal (NaWi) Hellbrunnerstrasse 34 5020 Salzburg Trailer Im Anschluss an den Film Impulsvortrag und Diskussion mit Franz Schandl Weitere Details hier

    Wie uns erst jetzt bekannt wurde, ist der Filmemacher Konstantin Faigle am 16. Juni 2016 im Alter von 45 Jahren in Köln verstorben.

    Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral 28. April 2015, 19Uhr 30 Projektraum WUK Währinger Straße 59 1090 Wien Eintritt frei Konstantin Faigles essayistisch-satirische Doku-Fiktion zeigt: Der moderne aufgeklärte Mensch ist nicht frei von Irrglauben und geistigem Zwang. Er hat längst einen anderen Gott erwählt: Die Arbeit. Arbeit ist eine Sucht, ein Fetisch, ein Mantra, das uns tagtäglich umgibt. ...

    am Montag, den 12.5.2014 um 23Uhr55 Liebe Leute, es ist endlich soweit: Unser Kinofilm, die Doku-Fiktion "Frohes Schaffen –Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral" wird nun im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt Trailer Wir wünschen Euch allen FROHES SCHAUEN!

    Kost-nix-Kino 1. Mai um 21:00 V.E.K.K.S, Zentagasse 26, 1050 Wien Konstantin Faigles essayistisch-satirische Doku-Fiktion zeigt: Der moderne aufgeklärte Mensch ist nicht frei von Irrglauben und geistigem Zwang. Er hat längst einen anderen Gott erwählt: Die Arbeit. Arbeit ist eine Sucht, ein Fetisch, ein Mantra, das uns tagtäglich umgibt. Sie ist zugleich Sicherheit, Selbstbestätigung und Existe...

    Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral. Von Konstantin Faigle noch einmal verlängert bis Ende März  im TOP-Kino, Rahlgasse 1 1060 Wien Termine Konstantin Faigles essayistisch-satirische Doku-Fiktion zeigt: Der moderne aufgeklärte Mensch ist nicht frei von Irrglauben und geistigem Zwang. Er hat längst einen anderen Gott erwählt: Die Arbeit. Arbeit ist eine Sucht, ein Fetisch, ein Mantra, das uns ...

    Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral. Von Konstantin Faigle Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr im Fimstudio Villach Im Anschluss Diskussion mit Franz Schandl, Streifzüge Arbeit: Sie gehört scheinbar zur Natur des Menschen, sie „edle" ihn – so heißt es. Aber was ist wirklich dran an dieser Grundsäule unserer Gesellschaft? Brauchen wir Arbeit wie die Luft zum Leben? Wovon wird gesprochen, wenn jemand ...