Liebe Leute: Allein hier zu schreiben, dass wir ein Leben ohne Geld wollen, kostet welches. Wer unsere Texte mag, soll dazu beitragen, dass sie hier (ent)stehen können. Wenn wer sich’s leisten kann. Eh klar. Dann aber seid so lieb: Her mit der Marie! Löst uns aus!

(Über)Leben an der Grenze

08 Apr 2016


Di, 26.4.2016, 14:30
Restaurant Kontrast
Südtirolerstraße 31
4020 Linz

Einladung zum Diskurs zwischen Politik, EntscheidungsträgerInnen und Medien
zur Situation in Oberösterreich anhand der Studie „(Über)leben an der Grenze“ mit

Univ-Prof. DDr. Nikolaus Dimmel und Dr. Franz Schandl

Begrüßung und Einführung: MMag. Gernot Koren MAS (Geschäftsführer pro mente OÖ)

Die beiden Autoren sprechen über die ökonomische, soziale und politische Situation im Oberen Waldviertel nach dem Niedergang der dort ansässigen und die Grenzregion jahrzehntelang prägenden Industriebetriebe und deren Auswirkungen.

Dimmel und Schandl sehen die dortige Entwicklung als negatives Musterbeispiel dafür, welche Konsequenzen die globale Dominanz als neoliberal bezeichneter Ansätze in Wirtschaft und Politik auf ArbeitnehmerInnen nicht länger konkurrenzfähiger Betriebe und deren soziales Umfeld haben kann.

Ob die Analysen der Studie aus dem Waldviertel auch auf Oberösterreich übertragen werden kann und wie mit den möglichen Auswirkungen umgegangen werden kann ist Thema des Diskurses.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.




top