Wunschdenken über Commons bzw. „Commonismus“, Basisdemokratie und „Vernetzung“

23 Mai 2018

von Meinhard Creydt
(mehr…)

2 Kommentare


Umdrehungen

20 Mai 2018

Streifzüge 72/2018

von Petra Ziegler (mehr…)

0 Kommentare


Emergenz und Blockchain

17 Mai 2018

Streifzüge 72/2018
Kolumne Immaterial World
von Stefan Meretz (mehr…)

2 Kommentare


Ich will nicht!

13 Mai 2018

Bloßstellungen eines vogelfreien Undichters

Streifzüge 72/2018

von Franz Schandl (mehr…)

6 Kommentare


Willkommen im arbeitsreligiösen Gulag!

10 Mai 2018

Streifzüge 72/2018

von Peter Oberdammer (mehr…)

0 Kommentare


Totschweigen

07 Mai 2018

Kolumne Dead Men Working

Streifzüge 72/2018

von Maria Wölflingseder (mehr…)

0 Kommentare


Auf den Kopf gestellt!

03 Mai 2018

Wie der AMS Geschäftsführer Mythen bemüht, die seit Jahrzehnten nicht funktionieren. Eine Antwort auf „Die Zukunft der Arbeitslosigkeit“ von Johannes Kopf

von Peter Oberdammer

Text

0 Kommentare


Der Verkaufstrainer und der Präsident

03 Mai 2018

Streifzüge 72/2018

von Peter Oberdammer

(mehr…)

0 Kommentare


Die Inquisition ist tot, es lebe das AMS

01 Mai 2018

Ideologische Operationen zur symbolischen Rettung der Arbeitsgesellschaft

Streifzüge 72/2018

von Peter Oberdammer

Teil II: Glaubenslehre

(mehr…)

0 Kommentare


Kompromittiert

27 Apr 2018

Exkurs über Wein und Liebe

Streifzüge 72/2018 2000abw.

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


Wozu Identität?

23 Apr 2018

Streifzüge 72/2018

von Götz Eisenberg (mehr…)

1 Kommentar


Vermessenes Vermessen oder: Das metrische Ich

19 Apr 2018

Moderne Subjekte agieren ständig im Schatten ihrer Daten

Streifzüge 72/2018

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


Wortlos glücklich

17 Apr 2018

Streifzüge 72/2018

2000 Zeichen abwärts von Maria Wölflingseder
(mehr…)

0 Kommentare


Das doppelte Ich

13 Apr 2018

Streifzüge 72/2018

von Peter Klein (mehr…)

0 Kommentare


Ist das Ich ein Ich oder tut es nur so?

10 Apr 2018

Auch wenn es sich noch so viel einbildet: Das allmächtige Ich ist ein Trugbild

Streifzüge 72/2018

von Franz Schandl (mehr…)

1 Kommentar


STS Heidenreichstein

07 Apr 2018

Sinnvoll tätig sein (STS) – Arbeitslosenprojekt

Podiumsgespräch und Projektvorstellung mit Karl Immervoll und Franz Schandl

Aktionradius Augarten
Gaußplatz 11
1200 Wien
DI, 24. April 2018, 19.30 Uhr

(mehr…)

0 Kommentare


Sprünge im Spiegel

06 Apr 2018

Das „Ich“ bei Unica Zürn und Dietmar Dath

Streifzüge 72/2018
von Emily Philippi
(mehr…)

0 Kommentare


ich ichtet

04 Apr 2018

Streifzüge 72/2018

2000 Zeichen abwärts von Severin Heilmann (mehr…)

0 Kommentare


Dieter Braeg liest Jakob Haringer

03 Apr 2018

Sonntag 22. April 2018, 15:00
Werkl im Goethehof – selbstverwaltete kulturelle Freiräume
Schüttaustraße 1-39/6/R02
1220 Wien
(mehr…)

0 Kommentare


Ich – eine Zwiebel

31 Mrz 2018

Überlegungen zu einer Allegorie in Henrik Ibsens Drama Peer Gynt

Streifzüge 72/2018

von Hermann Engster (mehr…)

0 Kommentare


Welches Ich verschwindet in der Therapie?

28 Mrz 2018

Bericht über die Beseitigung eines Doppelgängers

Streifzüge 72/2018

von Ilse Bindseil (mehr…)

2 Kommentare


Einlauf Streifzüge 72

26 Mrz 2018

von Petra Ziegler

Die aktuelle Ausgabe dreht sich ums „Ich“. Wer oder was spielt da Ich, fragen wir uns, bevor es gleich im ersten Anlauf verloren geht und uns drei Seiten weiter als Zwiebel erscheint. Was macht unser Wesen aus? Ist da was, oder bilden wir uns was ein? (mehr…)

1 Kommentar


Moishe Postone (1942-2018)

20 Mrz 2018

Marx in the Age of Trump

Postone’s letzter Auftritt vor dem Wiener Publikum im September 2017

0 Kommentare


Call for Papers 73

18 Mrz 2018

Für das Heft 73 der Streifzüge gilt wie immer auch diesmal: Alle Themen sind willkommen, nicht nur Texte zum Schwerpunkt. Wer also etwas hat, das sie oder er gerne loswerden möchte und das auch in die Streifzüge passt, dann bitte nicht zu zögern.

Die Sommer-Nummer 2018 dreht sich um

MARX

Wir haben ihm nicht nur viel zu verdanken, bauen auf gar vielem auf und an, aber stehen doch auch in Distanz zu dem, was sich so gemeinhin als Marxismus versteht. Die klassische Arbeiterbewegung und ihre Moränen sind so unsere Sache nicht. Und doch soll die Ausgabe weniger eine Kritik des Marxismus werden als der Versuch Schätze zu heben und Residuen zu entdecken?

Was kann Marx noch? Und was kann er nicht mehr? Was kann man mit ihm anstellen? Und was sollte man lassen? Was hält? Was ist historisch? Was ist substanziell? Was kommt erst richtig zum Tragen? Ist die Figur des „doppelten Marx“ wegweisend und zielführend? Aber der Fragen, die aufgeworfen werden könnten, sind so viele, dass sie hier den Rahmen sprengen würden. Heterodoxie ist durchaus willkommen. Details interessieren weniger denn kühne Entwürfe und Interpretationen.

In dieser Ausgabe wollen wir nicht nur in komprimierter Weise das schon Gesagte wieder einmal in Erinnerung rufen, sondern auch neue Spuren finden, die wichtig sein könnten, Gesellschaftskritik zu schärfen. Auf jeden Fall ist zu bedenken, dass wir erst im Juli erscheinen, Wochen nachdem der große Aufmarsch (schätzungsweise im Mai) vorüber ist. Um das letzte Wort zu behalten, bitten wir um Hilfe. Als Dank gibt’s einen gemeinsamen Ausflug auf den Elfenbeinturm. (mehr…)

0 Kommentare


Reisen zu verlorenen Nachbarn. Die Juden von Wiesmath

10 Mrz 2018

Buch von Lorenz Glatz. Präsentation und Lesung. Löcker Verlag Wien 2017 (mehr…)

0 Kommentare


Achtung Armutskonferenz: Anerkennung, Wertschätzung und Würde nur für angepasste Arme

06 Mrz 2018

Kritische Stimmen bleiben beim Armutsspektakel ausgeschlossen

von Martin Mair (mehr…)

0 Kommentare


»Danach wird Großartiges geschehen«

01 Mrz 2018

Eine Verständigung über Theorie

von F.S. und Ilse Bindseil

Text

0 Kommentare


Elvis the Pelvis. Zum Arbeitslos in der Popkulturindustrie

23 Feb 2018

Streifzüge 70/2017

von Roger Behrens
(mehr…)

0 Kommentare


STS Sinnvoll tätig sein STS

22 Feb 2018

Ein Schritt in Richtung Grundeinkommen

Salongespräche #4

mit Dr. Franz Schandl
Historiker und Publizist, geb. 1960 in Heidenreichstein, lebt in Wien.

Mittwoch 28. Februar 2018, 19.00 Uhr
Kepler Salon
Rathausgasse 5
4020 Linz
(mehr…)

0 Kommentare


Multidimensionales Great Game am Rande des Weltkriegs

20 Feb 2018

von Tomasz Konicz

Das durch neoimperialistische Gegensätze zerrissene Syrien gleicht einem Pulverfass – die Selbstverwaltung in Rojava bemüht sich, unter Ausnutzung dieser Widersprüche ihr emanzipatorisches Projekt zu forcieren.

(mehr…)

1 Kommentar


Hart arbeiten?

18 Feb 2018

Streifzüge 71/2017

von Franz Schandl (mehr…)

6 Kommentare


STS-Grundeinkommensprojekt

17 Feb 2018

Crowdfunding erfolgreich

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


Was ist mein Weg?

16 Feb 2018

Botschaften aus einem sozialen Experiment

von Franz Schandl (mehr…)

2 Kommentare


Leopoldine Evelyne Kwas: Ich bin das Volk. REZENS

16 Feb 2018

Streifzüge 56/2012

von Maria Wölflingseder (mehr…)

0 Kommentare


Freiwilligkeit und Utopie

13 Feb 2018

Kolumne Immaterial World

Streifzüge 71/2017

von Stefan Meretz

(mehr…)

1 Kommentar


Die Holden und der Unhold

07 Feb 2018

Kampf der Migration heißt Kampf den Migranten, so sieht das die west-östliche Achse der Europäischen Union: Über das Wie wird gestritten

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


Multi-Encephalonversagen

04 Feb 2018

Kolumne Dead Men Working

Streifzüge 71/2017

von Maria Wölflingseder (mehr…)

0 Kommentare


Arbeit und Arbeitslosigkeit

31 Jan 2018

Zusammenhang – Identität – Differenz – Konkretion

Streifzüge 71/2017

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


Arbeit 4.0

27 Jan 2018

Ein Hype

Streifzüge 71/2017

von Nikolaus Dimmel

(mehr…)

4 Kommentare


Arbeit, was sonst?

25 Jan 2018

Streifzüge 71/2017

von Tilman Wendelin Alder (mehr…)

0 Kommentare


Sinnvoll tätig sein (STS)

22 Jan 2018

Arbeitslosen-Experiment im Oberen Waldviertel

(mehr…)

0 Kommentare


Die Vermessungen von Marienthal

20 Jan 2018

Streifzüge 71/2017

von Karl Reitter (mehr…)

0 Kommentare


„Den Wert der Stunde erleben“

16 Jan 2018

Notizen zu einer überfälligen Abrechnung mit der Marienthal-Studie

Streifzüge 71/2017

von Franz Schandl (mehr…)

1 Kommentar


Critical employment studies

13 Jan 2018

Gedanken zur Abwertung Arbeitsloser

Streifzüge 71/2017

von Martin Schroeder

(mehr…)

2 Kommentare


Wertvolle Wissenschaft: Das Fortwesen von Marienthal

11 Jan 2018

Streifzüge 71/2017

von Peter Oberdammer (mehr…)

0 Kommentare


Die Inquisition ist tot, es lebe das AMS

07 Jan 2018

Ideologische Operationen zur symbolischen Rettung der Arbeitsgesellschaft

Streifzüge 71/2017

von Peter Oberdammer

(mehr…)

4 Kommentare


Symptomatisch

04 Jan 2018

Streifzüge 71/2017

von Peter Oberdammer (mehr…)

0 Kommentare


Alles Alte ist besser als alles Neue?

31 Dez 2017

Reflexionen über die voranschreitende Auflösung des politischen Koordinatensystems

Streifzüge 71/2017

von Tomasz Konicz

(mehr…)

3 Kommentare


„Recht auf materielle Existenz“ statt „Recht auf Arbeit“

28 Dez 2017

Zur Geschichte und Aktualität der Arbeitskritik

Streifzüge 71/2017

von Martin Gohlke

(mehr…)

0 Kommentare


Rutsch und Schmierung

28 Dez 2017

Worte zum Jahreswechsel

(mehr…)


Unwiederbringlich

25 Dez 2017

Zu Heines Gedicht „Die Lore-Ley“

Streifzüge 71/2017

von Hermann Engster (mehr…)

0 Kommentare


In der Drangsalierung hängen

22 Dez 2017

Beobachtungen und Notizen zu einem Arbeitslosen-Experiment im Oberen Waldviertel

Streifzüge 71/2017

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


Aus Ratlosigkeit weitermachen?

19 Dez 2017

Mit Politik und Wirtschaft wird nichts besser

von Lorenz Glatz (mehr…)

2 Kommentare


Paarlauf der Koalition

18 Dez 2017

Reibungslose Regierungsbildung in Österreich

von Franz Schandl (mehr…)

1 Kommentar


Zukunft oder Ende des Kostnixladens?

15 Dez 2017

ACHTUNG! Die weitere Existenz des Kostnix-Ladens ist ungewiss.

Zur Aufrechterhaltung des Projekts mangelt es an Menschen, welche sich einbringen können und möchten. (mehr…)

0 Kommentare


Einlauf Streifzüge 71

14 Dez 2017

von Franz Schandl

„muss mich leider vorstellen von ams aus danke für ihr verständnis“ – (mehr…)

0 Kommentare


1917-2017

13 Dez 2017

Zum 100. Jubiläum der Russischen Revolution von 1917 lädt Platypus Wien zur
Diskussion mit

Franz Schandl (Redaktion Streifzüge)
Emanuel Tomaselli (Der Funke )
Michael Märzen (Gruppe Arbeiter*innenstandpunkt)
Tobias Schweiger (KPÖ Plus)
Philipp Eichhorn

Ort: Oskar-Morgenstern-Platz 1, Hörsaal 6
Zeit: Donnerstag 14.12., 19 Uhr

(mehr…)

0 Kommentare


Aus und Ende

11 Dez 2017

Der Tod ist keine Grenze, denn wäre er eine, dann gäbe es ein Jenseits davon.

von Franz Schandl (mehr…)

10 Kommentare


Staatliche Karabinerkultur

30 Nov 2017

Nachwort zur Broschüre Dieter Braeg (Hg.), Rudolf Geist, Die Wiener Julirevolte. Bericht eines Augenzeugen, Buchmacherei, Berlin 2017

von Franz Schandl (mehr…)

1 Kommentar


Call for Papers: ICH

22 Nov 2017

Für das Heft Nummer 72 der Streifzüge gilt wie immer auch diesmal: Alle Themen sind willkommen, nicht nur Texte zum Schwerpunkt. Wer also etwas hat, das sie oder er gerne loswerden möchte und das auch in die Streifzüge passt, dann bitte nicht zu zögern.

Die Frühjahrs-Ausgabe 2018 dreht sich ums

ICH (mehr…)

0 Kommentare


Künstliche Intelligenz und Kapital

15 Nov 2017

von Tomasz Konic

In der vom Silicon Valley herbeigesehnten Singularität käme das automatische Subjekt zu sich selbst. (mehr…)

5 Kommentare


La fine del capitalismo, dieci scenari. REZENS

10 Nov 2017

un libro di Giordano Sivini

(mehr…)

0 Kommentare


Unstillbarer Ressourcenhunger

08 Nov 2017

Beschlossene Emissionsgrenzen sind jetzt schon Makulatur. Und das liege nicht nur an der Politik

von Tomasz Konicz (mehr…)

2 Kommentare


Vom Aufheben und Ausgeben

30 Okt 2017

von der Streifzüge-Redaktion (mehr…)


100 JAHRE OKTOBERREVOLUTION

26 Okt 2017

Ort: Aktionsradius Wien | 1200 Wien, Gaußplatz 11
Dienstag, 7. November 2017
Beginn: 19.30 Uhr. Einlass: 19.00 Uhr. Eintritt: freie Spende!

Diskussion mit Reinhard Pitsch, Andreas Zaluska, Franz Schandl, Amelie Lanier und Stefan Junker.
Moderation: Ernst Schwager (mehr…)

0 Kommentare


Reisen zu verlorenen Nachbarn. Die Juden von Wiesmath

19 Okt 2017

Buch von Lorenz Glatz, Redaktionsmitglied der Streifzüge

Über die Vertreibung der Juden aus seinem Heimatdorf, die Generation seiner Väter, die Reisen zu den noch Lebenden, sein Dorf heute und die Begegnung mit eigenen Verdrängungen 70 Jahre danach

Löcker Verlag Wien
Taschenbuch 240 Seiten
ISBN 978-3-85409-870-6
€ 19,80

0 Kommentare


Rutsch ohne Erdrutsch

18 Okt 2017

Am 15. Oktober wurde Österreich als Bollwerk gegen die Migration bestätigt

von Franz Schandl (mehr…)

11 Kommentare


Waterloo und Watergate

12 Okt 2017

Zwischen Consulting-Sumpf und Coaching-Blase übt ein Land seinen Untergang

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


Politik der Abenddämmerung

27 Sep 2017

Von außen schaut Deutschland normaler aus als uns allen lieb sein kann

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


National und Neoliberal

25 Sep 2017

Der Extremismus der AfD ist ein Extremismus der Mitte – er entspringt dem neoliberalen Mainstream

(mehr…)

0 Kommentare


Diktatur des Effizienzdenkens

10 Sep 2017

Streifzüge 70/2017

von Marianne Gronemeyer

(mehr…)

0 Kommentare


Die Privatisierung öffentlichen Eigentums geht weiter

07 Sep 2017

von Daniel Nübold und Peter Samol (mehr…)

1 Kommentar


mehr oder weniger brauchbar

04 Sep 2017

Streifzüge 70/2017

von Petra Ziegler (mehr…)

0 Kommentare


Anmerkung zu „Gebrauch“

01 Sep 2017

Streifzüge 70/2017

von Lorenz Glatz (mehr…)

2 Kommentare


Plump gegen grob gegen unbeholfen

30 Aug 2017

Ob im österreichischen Wahlkampf noch alles offen ist, darf bezweifelt werden

von Franz Schandl (mehr…)

0 Kommentare


Das unschuldige Ding

25 Aug 2017

Facetten und Tücken des Gebrauchswerts

Streifzüge 70/2017

von Franz Schandl (mehr…)

5 Kommentare


Der esoterische und der exoterische Marx

23 Aug 2017

Streifzüge 70/2017

von Roman Rosdolsky (mehr…)

0 Kommentare


Der Gebrauchswert bei Karl Marx*

18 Aug 2017

Eine Kritik der bisherigen Marx-Interpretation (1959)

Streifzüge 70/2017

von Roman Rosdolsky

(mehr…)

2 Kommentare


So wird’s nichts werden…

17 Aug 2017

Streifzüge 70/2017

2000 Zeichen abwärts von Karl Kollmann (mehr…)

1 Kommentar


Diese „lästige Rüstung“

14 Aug 2017

Streifzüge 70/2017

von Maria Wölflingseder
(mehr…)

0 Kommentare


Nützlichkeit verdummt!

09 Aug 2017

Streifzüge 70/2017

von Lars Distelhorst

(mehr…)

1 Kommentar


Rock, Gebrauchswert, Revolution & Mode

08 Aug 2017

Streifzüge 70/2017

von Roger Behrens

(mehr…)

0 Kommentare


Wir sind Zombie

03 Aug 2017

Anlässlich des Todes von George Andrew Romero:
Ein kurzer Exkurs zu der steilen kulturindustriellen Karriere, die dem Phänomen der Untoten in den vergangenen Jahren beschieden war.

von Tomasz Konicz (mehr…)

1 Kommentar


Wider den Gebrauchswert(begriff)

27 Jul 2017

von Knut Hüller

Streifzüge 70/2017

(mehr…)

3 Kommentare


Gepfropfte Bedeutung oder: Das Wort Wert

24 Jul 2017

Streifzüge 70/2017

2000 Zeichen abwärts von Karl Marx (mehr…)

0 Kommentare


Vorwand und Rache

20 Jul 2017

Der Gebrauchswert in der bürgerlichen Gesellschaft

Streifzüge 70/2017

von Emmerich Nyikos

(mehr…)

0 Kommentare


Weiblich, nützlich, gut?

16 Jul 2017

Marxistisch-feministische Überlegungen zum Gebrauchswert

Streifzüge 70/2017

von Marlene Radl und Verena Rauch
(mehr…)

0 Kommentare


Call for Papers 71

14 Jul 2017

Gleich vorweg: wie immer sind auch Artikel zu anderen Themen willkommen, nicht nur Texte zum Schwerpunkt.

Diese Ausgabe widmet sich dem Titel

ArbeitsLOS

Das Arbeitslos und die Arbeitslosigkeit könnte man durchaus als zentrale lebensweltliche Probleme der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft auffassen. Arbeit wird als Bestimmungsstück der Menschen begriffen. Geht sie verloren, gehen die Verlierer gleich mit. (mehr…)

0 Kommentare


Frühstückslektüre

13 Jul 2017

Streifzüge 70/2017

„2000 Zeichen abwärts“ von Lorenz Glatz (mehr…)

2 Kommentare


Gebrauchswert

08 Jul 2017

Kolumne Immaterial World

Streifzüge 70/2017

von Stefan Meretz (mehr…)

2 Kommentare


Einlauf Streifzüge 70

05 Jul 2017

von Franz Schandl

Es könnte schon sein, dass das eigentlich fad ist, das mit dem Gebrauchswert. Schon einen solchen Titel auf das Cover zu drucken, lässt einen altvaterisch erscheinen. Das sind wir zweifelsohne und gerade deswegen wiederum auch nicht.

Wir sind unbelehrbar. (mehr…)

0 Kommentare


Populistischer Vollholler?

01 Jul 2017

Die anstehenden Wahlen in Österreich werden sich durchaus als Festspiele des Populismus erweisen. Doch ist mit dieser Formel überhaupt noch etwas zu begreifen?

von Franz Schandl (mehr…)

1 Kommentar


Streifzüge 70 erscheinen in einer Woche

30 Jun 2017

Schwerpunkt Gebrauchswert

(mehr…)

0 Kommentare


Der „beruhigende“ Terror des Geldes

22 Jun 2017

Streifzüge 70/2017

von Peter Samol
(mehr…)

0 Kommentare


Das Fremde, die Grenze und die Kunst des Nein-Sagens

15 Jun 2017

Streifzüge 69/2017

von Rehzi Malzahn

Ein Gespräch mit der emeritierten Professorin und Ivan Illich-Schülerin Marianne Gronemeyer.

(mehr…)

0 Kommentare


Katastrophisch desorganisierend?

06 Jun 2017

Zur Subversivität des Lachens

Streifzüge 69/2017

von Uwe von Bescherer

(mehr…)

1 Kommentar


Businessidee Schmuckdiktatur

28 Mai 2017

Streifzüge 69/2017 – 2000abwärts

von Dominika Meindl (mehr…)

0 Kommentare


Zum Grundsatzprogramm der AfD*

20 Mai 2017

Streifzüge 69/2017

von Manfred Sohn

(mehr…)

4 Kommentare


„… ein Moment von Umzentrierung“

17 Mai 2017

Ilse Bindseil hat uns einen Brief geschrieben (mehr…)

0 Kommentare


Der Parteistreich

16 Mai 2017

Der Masterboy der europäischen Scharfmacher will österreichischer Bundeskanzler werden

von Franz Schandl (mehr…)

2 Kommentare



top