Liebe Leute: Allein hier zu schreiben, dass wir ein Leben ohne Geld wollen, kostet welches. Wer unsere Texte mag, soll dazu beitragen, dass sie hier (ent)stehen können. Wenn wer sich’s leisten kann. Eh klar. Dann aber seid so lieb: Her mit der Marie! Löst uns aus!

Heute sind wir alle Royals

06 Apr 2017

titelte die Zeitung Österreich heute:

Dem wollen wir uns nicht entziehen und verweisen daher aus aktuellem Anlass auf den 2005 verfassten Artikel „Charles und Camilla

2 Kommentare

 Kommentare

  1. 1 PAUL meinte am 15. April 2017, 12:06 Uhr

    http://www.trend.infopartisan.net/trd0417/t360417.html

  2. 2 jo meinte am 17. April 2017, 10:53 Uhr

    „Die Ideologie der kapitalismuskritischen AntikapitalismuskritikerInnen stellt ein Identitätsangebot an verlassene und erniedrigte Monaden mit kleinbürgerlichem (und oft akademischen) Hintergrund dar. Sie ermöglicht Zugehörigkeit und die Attitüde des aufgeklärten Checkers, der verstanden hat, was alle anderen, von der katholischen Kirche bis zur DKP und dem Gegenstandpunkt, einfach nicht schnallen.
    Nebenher bietet so eine Existenz als KämpferIn gegen schädliche und unheilvolle Kapitalismuskritik nicht nur die Möglichkeit, sich selbst das Etikett der „reflektierten Kapitalismuskritik“ anzuheften, sondern sich auch gleichzeitig im Affirmationsbetrieb einzurichten und ganz sicher nie etwas zu unternehmen gegen das Verbrechen, das der Kapitalismus ist und gegen die vielen Verbrechen, die er hervorbringt.
    Als Gratiszugabe kann – im „antideutschen“ Mainstream dieser Ideologie – der eigene Nationalismus projiziert ausgelebt werden, können Rassismus, Tribalismus, Verachtung des Anderen und Vernichtungsphantasien gepflegt werden – alles unter dem Vorzeichen einer als „philosemitisch“ phantasierten Identität. Argumentation und Argumentationsmuster sind schlicht genug und werden von einer Handvoll Leuten auf Vorträgen und in Artikeln ständig wiedergekäut. Ihre Grundzüge kann man sich leicht merken.
    Marx muss man also nicht gelesen haben. Seine Wertkritik nachvollziehen können muss man schon gar nicht. Jeder, der die Wörter „regressiv“ und „Antikapitalismus“ hintereinander aussprechen kann gehört zu einem Kreis von Erleuchteten und darf revolutionäre Linke der Unwissenheit zeihen.“
    Obiger Link, Auszug.

Dein Kommentar

Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.




top