Liebe Leute: Allein hier zu schreiben, dass wir ein Leben ohne Geld wollen, kostet welches. Wer unsere Texte mag, soll dazu beitragen, dass sie hier (ent)stehen können. Wenn wer sich’s leisten kann. Eh klar. Dann aber seid so lieb: Her mit der Marie! Löst uns aus!
Diesen Beitrag drucken

Abos und Trafos

28 Dez 2011

In eigener Sache: Dieses Jahr war nicht unbedingt ein gutes für uns

Liebe Leute,fallen wir doch gleich mit der Tür ins Haus. Dieses Jahr war nicht unbedingt ein gutes für uns. Wir hatten schon transformationslustigere Zeiten und sind gegenwärtig etwas angeschlagen. Unser Motor ist ob der gesellschaftlichen Kälte, aber auch aufgrund eigener Schwächen und Schicksalsschläge, etwas ins Stocken geraten.

Und auch finanziell haben wir nur deswegen keine gröberen Einbußen, weil uns eine sehr großzügige Spende zugekommen ist. Erstmals seit 2005 liegen wir wieder unter 300 Abos. Das ist ernüchternd, vor allem in einer Phase, wo wir denken, doch einiges zu sagen zu haben.

An mangelnder Aufmerksamkeit krankt es freilich nicht. Die Besucherzahlen auf unserer Website steigen stetig, die Rezeption wird lebhafter. Keineswegs denken wir daran, hier gesonderte Gebühren einzuheben oder gar davon Abstand zu nehmen, alle Artikel der Printausgabe auf die Homepage zu stellen. Trotzdem wäre es angenehm, wenn gelegentlich einige Visitatoren ein kleine Entgütung fallen lassen würden. Denn das Streifzüge-Werkel kann (wie alles im Kapitalismus) nur aufrecht erhalten werden, wenn es sich halbwegs rechnet, was in unserem Fall bloß heißt, dass es die Unkosten einspielt, die Infrastruktur nicht zusammenbricht und auch bescheidene Aufwandsentschädigungen bezahlt werden können, kurzum der engere Kreis die Aktivitäten nicht auch noch in erster Linie aus eigener Kasse berappt.

Ansonsten wäre es fein, wenn es viele frische Abos gäbe und auch unser Trafoclub ein paar neue Mitglieder gewinnen könnte. Die Mitgliedschaft kostet dort monatlich 10 Euro, vierteljährlich 30 Euro oder jährlich 120 Euro. Selbstverständlich ist diese Mitgliedschaft mit diversen Vergünstigungen verbunden. Die Kriterien sind hier beschrieben.

Es bedarf also lediglich der Einzahlung auf unser Konto:

Österreich:
Kritischer Kreis,
PSK (Blz 60000)
Kto 93.038.948

Deutschland und andere EU-Länder:
Kritischer Kreis
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT87 6000 0000 9303 8948 (7 x “0″ in Folge!)

Zweifellos ist unser gemeinsames Produkt, die Streifzüge, auf Euch angewiesen. Wir bitten also diesem Anliegen weiterhin Unterstützung zu gewähren. Neuigkeiten finden sich wie immer auf unserer sehr gut besuchten, gut sortierten und übersichtlichen Website www.streifzuege.org. Danke für die Aufmerksamkeit.

Wir wünschen erholsame Tage, einen guten Rutsch und verbleiben mit den besten Grüßen aus Wien

Eure Streifzüge-Redaktion
Lorenz Glatz, Severin Heilmann, Stephan Hochleithner, Franz Schandl, Martin Scheuringer, Ricky Trang, Maria Wölflingseder, Petra Ziegler

0 Kommentare

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top