Liebe Leute: Allein hier zu schreiben, dass wir ein Leben ohne Geld wollen, kostet welches. Wer unsere Texte mag, soll dazu beitragen, dass sie hier (ent)stehen können. Wenn wer sich’s leisten kann. Eh klar. Dann aber seid so lieb: Her mit der Marie! Löst uns aus!

HEIMATKUNDE

08 Jun 2015

Eine inszenierte NACHTWANDERUNG von St. Marein nach Schloss Lind

Samstag, 13. Juni, 21 uhr

Treffpunkt: uni markt, St. Marein bei Neumarkt in der Steiermark

eine nächtliche exkursion in scheinbar bekanntes: vom uni-markt st. marein
über das lindfeld bis zum ANDEREN heimatmuseum/schloss lind. wie bei einer
safari bewegt sich der tross der mitgeher durch die exotik des alltags, auf
spurensuche nach dem ganz normalen, das bei besonderer beleuchtung jedoch
eigenartig zu schimmern beginnt …

mit den mitteln von performance, musik und videokunst werden
sehens(un)würdigkeiten, unorte, tote winkel und schleichwege für einen abend
ins rampenlicht gestellt und ihre herkömmlichen nutzungs- und
sehgewohnheiten hinterfragt oder lustvoll umgedeutet.

mitwirkende: sigrid elisa pliessnig, martha laschkolnig, oliver vollmann,
martin schinagl, st. mareiner brass, kulmer schuhplattler, sarah kobald,
karina müller, marie binder-krieglstein, wolfgang kobald, hubert lauchard,
rasen- und andere mäher, traktoren, ua.

video: martin schinagl , technik: daniel ambrosch

konzept, text, inszenierung: andreas staudinger

samstag, 13. juni, 21 uhr

treffpunkt: uni markt, st. marein/neumarkt; stirnlampen, festes schuhwerk!

karten: 03584 3091

freier eintritt!

schloss lind/das ANDERE heimatmuseum, st. marein 28, 8820 neumarkt/stmk
tel. 03584 3091 / www.schlosslind.at / info@schlosslind.at
öffnungszeiten: 10. mai- 31. oktober 2015, täglich außer montag von 17.00 – 20.00 uhr oder gegen voranmeldung

0 Kommentare

Dein Kommentar

Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.




top