Liebe Leute: Allein hier zu schreiben, dass wir ein Leben ohne Geld wollen, kostet welches. Wer unsere Texte mag, soll dazu beitragen, dass sie hier (ent)stehen können. Wenn wer sich’s leisten kann. Eh klar. Dann aber seid so lieb: Her mit der Marie! Löst uns aus!

GLOBALE ENTWICKLUNG ALS GEMEINSCHAFTSFRAGE

30 Okt 1713

Über die Bildung von internationalen Gemeinschaften als Kunstwerk II.

6.-8. November 2013 Tagung des Europahauses Burgenland Campus 2 Eisenstadt

Franz Schandl referiert am Do, 7. Nov., 16 Uhr:
THESEN UND BILANZEN ZU FETISCHISIERTEN MUSTERN. Sein, Handeln, Bewegen, Gestalten, Entwickeln in Gemeinschaft(en) – im Globalen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.




top