Liebe Leute: Allein hier zu schreiben, dass wir ein Leben ohne Geld wollen, kostet welches. Wer unsere Texte mag, soll dazu beitragen, dass sie hier (ent)stehen können. Wenn wer sich’s leisten kann. Eh klar. Dann aber seid so lieb: Her mit der Marie! Löst uns aus!

Wir sind dick und das ist gut so!

01 Sep 1700

Feministische Aktionsgruppe dicker Frauen

Wien, 17.9.09

Gegen Diskriminierung und Schlankheitsterror
Für Vielfalt und positive Selbstbilder

Die gesellschaftliche Ächtung dicker Frauen und Mädchen weitet sich immer mehr zu einer massiven Diskriminierung aus. Job-Kündigungen, Vernachlässigungsvorwürfe, Gesundheitsvorschriften, Abnehmcamps, Magenband Operationen, Kleidergrößennorm, Schönheitsidealpropaganda, Scham und Hemmungen und nicht zuletzt fehlende (Vor-)Bilder beeinträchtigen das Leben von und mit dicken Frauen. Das soll sich ändern!

Als dicke Feministinnen möchten wir uns über persönliche Erfahrungen austauschen, uns politisch mit dem Thema auseinandersetzen (z.B. mit der Fat Positive Bewegung in den USA), gemeinsam kreative Widerstandsstrategien entwickeln und Aktionen durchführen.

Hast du Lust mitzumachen und eine solche Gruppe zu gründen?
Dann komm zu unserem Treffen:

ZEIT:
Donnerstag, 17. September 2009, 17:30

ORT:
FZ-Bar im Autonomen FrauenLesbenMädchenZentrum
Währinger Straße 59 – Eingang Prechtlgasse (Metalltür – Türglocke)
1090 Wien
Tel. 01 / 4028754
http://fz-bar.wolfsmutter.com

INFO & ANMELDUNG:
roterrubin@gmx.at (Patricia)

FACEBOOK-GROUP:
„Feministische Aktionsgruppe dicker Frauen“: http://facebook.com/group.php?gid=126897281926

0 Kommentare

Dein Kommentar

Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.




top