Liebe Leute: Allein hier zu schreiben, dass wir ein Leben ohne Geld wollen, kostet welches. Wer unsere Texte mag, soll dazu beitragen, dass sie hier (ent)stehen können. Wenn wer sich’s leisten kann. Eh klar. Dann aber seid so lieb: Her mit der Marie! Löst uns aus!

Marie übt Anarchie

23 Mai 1700

Kulturbrücke Fratres – Kulturní most Fratres
Gutshof Fratres

Am 29. MAI 2010

Ab 15:00 – 19:30

Freier Eintritt, Spenden erbeten

Programm zu

Weibliche Identitäten

Lebensentwürfe & Strategien

Frauenbilder im Wandel, Rollen im Umbruch, Anläufe und Widerstände, Strategien der Veränderung. Die wirtschaftlichen Bedingungen für Frauen beiderseits der Grenze verdienen besondere Aufmerksamkeit. Im Fokus: die Situation Kultur schaffender Frauen in Tschechien.

Begrüßung und Impulsreferat: Monika Horáková

Dana Pfeiferová: Am Beispiel der Germanistik

Vortrag

Karriere-Bedingungen und typische Berufslaufbahnen für Frauen an Tschechiens Universitäten. Dana Pfeiferová lebt in Budweis. Habilitation bei Wendelin Schmidt-Dengler. Internationale Beachtung fand sie mit Arbeiten zur österreichischen Gegenwartsliteratur sowie mit Publikationen zu Moníková, Jelinek, Reichart, Bachmann u.a.

Künstlerinnen aus dem Raum Slavonice

Vernissage

Betyna Bircher, Zuzana Krajčovičová, Teresa Kuhnova und Alena Schulz zeigen eine Auswahl ihrer Werke. Außer Betyna Bircher, die in Wien lebt, malen, töpfern, illustrieren und collagieren die Künstlerinnen in Slavonice und Umgebung. Dieses einzigartige Ambiente bietet günstige Voraussetzungen für kreative Berufe. Die Realität der Galerien, der Verlage und des Kunstmarkts eröffnet jedoch andere Perspektiven. Die Künstlerinnen erläutern in einem Podiumsgespräch ihre ästhetischen Ansätze.

Elisabeth Reichart: Das Haus der sterbenden Männer

Lesung

Der Roman handelt von der Freundschaft zweier Frauen, einer Pragerin und Wienerin, die sich im Grenzland wieder begegnen und sich mit ihren Unterschieden konfrontieren. Elisabeth Reichart, Literaturpreisträgerin des Landes OÖ 2009, stellt das tatsächliche Leben von Frauen ihren Lebensentwürfen gegenüber und beschreibt die gesellschaftlichen Barrieren, die weibliche Kreativität zu überwinden hat.

Utopie für Fortgeschrittene

Kabarettistische Musikrevue

Ein „traumatisches Musikkabarett“ mit Maren Rahmann und dem Kontrabassisten Rudi Görnet zur aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise: Die Verkäuferin Marie fragt sich, wie ein gutes Leben, eine gute Welt aussehen könnte, und erhofft sich Antworten aus dem Publikum.

Es ist geplant, den Abend mit einer Positionierung aller beteiligten Frauen zu beenden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.




top