Liebe Leute: Allein hier zu schreiben, dass wir ein Leben ohne Geld wollen, kostet welches. Wer unsere Texte mag, soll dazu beitragen, dass sie hier (ent)stehen können. Wenn wer sich’s leisten kann. Eh klar. Dann aber seid so lieb: Her mit der Marie! Löst uns aus!

GEHÖRGANG

14 Jun 1700

eine akkustische nachtreise durch das areal von schloss lind

21./22. juni, 21 uhr

schloss lind (nicht hammerlsiedlung! festes Schuhwerk!)

musiker, filmemacher und eine performerin verwandeln an zwei abenden im juni das areal von schloss lind und seiner landwirtschaftlichen nebengebäude in ein nächtliches klangfeld. wie schon in den letztjährigen großraum-performances TRAUER MARSCH! und SITZEN (GE)LASSEN begleiten dabei unterschiedlichste sounds, videos und lichtinstallationen das publikum bei diesem gehör-gang von ort zu ort.

von & mit: guenther berger, gilbert handler, thomas holzinger, veronika mayer, sigrid elisa pliessnig, martin schinagl, peter seher, daniel ambrosch und andreas staudinger

karten: 03584 3091, www.schlosslind.at

das ANDERE heimatmuseum, st. marein/neumarkt, steiermark

0 Kommentare

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top